Monopoli – Küstenstadt mit süditalienischem Charme

 

Monopoli ist eine Küstenstadt in Apulien, die rund 40 km von der Hafenmetropole Bari entfernt an der südlichen Adriaküste liegt. Die Stadt empfängt Sie mit provinziellem Charme und einem typisch italienischen Ambiente.

Monopoli - der alte Hafen

© Milla74 | Dreamstime.com

Monopoli – italienisches Flair in der Altstadt

Wie im gleichnamigen Gesellschaftsspiel "Monopoly" gibt es in Monopoli eine Hafen- und eine Seestraße. Damit erschöpfen sich die Gemeinsamkeiten zwischen der süditalienischen Küstenstadt und dem Spieleschlager. Im Gegensatz zur sündhaft teuren Schlossallee aus dem Spiel ist die Schlossstraße in Monopoli kaum zwei Meter breit und nur 50 m lang. Schmiedeeiserne Balkone kleben an den Häuserfassaden und quer über die Straße hängt Wäsche zum Trocknen auf einziehbaren Leinen. Musikfetzen dringen aus geöffneten Fenstern auf die Straße und hin und wieder geht die Melodie der Altstadt im Donnern der Wellen unter, die am Schlossplatz Largo Castello gegen die alte Festungsmauer krachen. Monopoli empfängt Sie mit süditalienischem Flair. Manchmal geht es laut zu an der Piazza Garibaldi, wo ein zehngängiges Antipasti-Menü noch für weniger als 15 Euro zu haben ist.

 

Festungsmauern und Fischerdorfromantik

Monopoli ist von den großen Touristenströmen bislang weitestgehend verschont geblieben. Lediglich im August, wenn in ganz Italien Sommerferien sind, füllen sich die Küstenstadt und die Strände mit Wärme liebenden Urlaubern aus Norditalien. Im Lauf der Jahrhunderte gehörte Monopoli verschiedenen Herrschaftsbereichen an. Römer, Normannen, Byzantiner, Spanier und Habsburger hinterließen ihre Spuren in der Stadt. Karl V. ließ im 16. Jahrhundert das Castello di Monopoli auf einem Felsen am Hafen erbauen. Gegen die dicken Festungsmauern rollen bei aufgewühlter See die Wellen und brechen unter lautem Getöse an den Steinen. Im kleinen Fischerhafen scheint die Zeit seit Jahrhunderten stehen geblieben zu sein. Alte Fischer mit sonnengegerbten Gesichtern flicken ihr Netze und auf dem Wasser schaukeln die bunten Rümpfe der Fischkutter und Angelkähne.

 

Ferienwohnungen in der historischen Altstadt

Zahlreiche Einwohner Monopolis kehrten in den vergangenen Jahrzehnten ihrer Heimatstadt den Rücken, um im wirtschaftlich besser gestellten Norden Italiens ein neues Leben zu beginnen. Dem Leerstand in vielen Gebäuden in der historischen Altstadt wirkten Investoren mit der Einrichtung moderner Ferienwohnungen entgegen. Die Unterkünfte zählen zu den reizvollsten Ferienwohnungen in Italien, denn bei den Umbauarbeiten wurde auf Integration in die historische Bausubstanz geachtet. Badebuchten, Restaurants, Sandstrände und Geschäfte erreichen Sie mehrheitlich bequem zu Fuß. Sie haben die Wahl zwischen eleganten Maisonetten-Wohnungen, romantischen Studios und geräumigen Appartements mit einer Terrasse an der Meerseite. Lassen Sie sich vom italienischen Charme der Hafenstadt verzaubern und verbringen Sie Ihren Urlaub in einem außergewöhnlichen Ambiente.

 

Ausflugsziele in der Umgebung von Monopoli

Rund 25 Badebuchten mit feinsandigen Stränden liegen im Gemeindegebiet von Monopoli an der Adriaküste. Sie werden eingerahmt von schroffen Steilklippen, die unter der Wasseroberfläche steil abfallen und einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt einen Lebensraum geben. Wenn Sie sich für den Tauchsport begeistern, gehen Sie auf eine Entdeckungsreise in der Tiefe und bestaunen Sie Muränen, Goldbrassen, Steinkorallen und Zackenbarsche in ihrem natürlichen Lebensraum. Rund 11 km von der Küstenstadt entfernt liegt mit der Grotta di Castellana ein weitverzweigtes Höhlensystem, das Sie im Rahmen einer Führung besichtigen können. Zum Shoppen und für Sightseeing-Touren bieten sich die Städte Bari und Brindisi an der süditalienischen Adriaküste an.

Zur Übersicht Italien >>

Zur Übersicht Beliebteste Urlaubsorte >>

Zur Seite Ferienhaus buchen >>