Makarska – sonnenverwöhntes Badeparadies in Dalmatien

 

Makarska ist ein quirliger Ferienort in der südkroatischen Region Dalmatien. Sonne, Strand, Meer und eine erstklassige touristische Infrastruktur machen Makarska zu einem der beliebtesten Urlaubsorte Kroatiens.

Die Bucht von Makarska in Kroatien

© Irina Sen | Dreamstime.com

Kristallklares Meer und endlose Strände

Den Sprung in die erste Liga der angesagtesten Ferienorte Kroatiens verdankt Makarska unter anderem den traumhaften Stränden an der gleichnamigen Riviera. Das Wasser der Adria ist kristallklar, was auf der einen Seite an der fehlenden Industrie und auf der anderen Seite am fehlenden Sand liegt. Die Strände in Makarska sind allesamt Kiesstrände. Bereits knapp unter der Wasseroberfläche öffnet sich beim Schnorcheln der Blick auf eine farbenfrohe Unterwasserwelt. Fischschwärme ziehen vorbei und Steinkorallen klammern sich an den steinigen Untergrund. Lebhaft geht es am Hauptstrand des Ferienortes zu. FKK-Anhänger holen sich im Westen der Halbinsel Sveti Petar nahtlose Bräune, während es Familien mit Kindern an den Feinkieselstrand Centralna Plaza zieht. Banana-Riding, Tretbootverleih und ein Aquapark lassen an diesem Strandabschnitt keine Langeweile aufkommen.

 

Quirliges Treiben an der Hafenpromenade

Die Hafenpromenade Marineta in Makarska ist der Mittelpunkt des touristischen Lebens. Abends füllt sich die Flaniermeile und in den Restaurants, Cafés, Bars und Geschäften herrscht bis Mitternacht Hochbetrieb. Auch Kids aller Altersklassen kommen auf ihre Kosten. Spielanlagen ohne Automaten und Rummelplätze mit Fahrgeschäften sorgen für gute Laune. Jugendliche im Teeniealter treffen sich in den Eisdielen und Diskotheken. Wer dem lärmenden Trubel für eine Weile entfliehen möchte, begibt sich auf den Weg gegenüber vom Hafen zur Diskothek "La Grotta", die in eine Felsgrotte hineingebaut wurde. Noch schöner als auf der Tanzfläche ist es auf der Terrasse davor. Wenn das Mondlicht sich im Wasser spiegelt und in der Ferne die Lichter des Hafens leuchten, kommt trotz stampfender Beats romantische Stimmung auf.

 

Outdoor-Spaß im Biokovo-Gebirge

Hinter Makarska steigen die dunkelgrauen Berge des Biokovo-Gebirges bis auf eine Höhe von 1.800 m an. Am Sockel sind die Berghänge noch bewaldet, weiter oben ragen nackte Felsen in den Himmel auf. Wenn Sie das Naturparadies erkunden wollen, leihen Sie in Makarska ein Mountainbike aus und brechen Sie zu einer Radtour in die Berge auf. Alternativ schnüren Sie die Wanderschuhe und erkunden den Biokovo-Naturpark im Rahmen von Wanderungen. Die wild zerklüftete Berglandschaft wird von Karsthöhlen, Hochtälern, Grotten und bizarren Felsformationen dominiert. Immer wieder öffnen sich fantastische Aussichten auf die Adria, die aus der großen Höhe tiefblau leuchtet.

 

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Die Barockkirche St. Philipp Meri und das Gebäude des ehemaligen Oratorianerklosters fallen bei einem Spaziergang auf der Hafenpromenade Marineta sofort ins Auge. Unweit des bewaldeten Osejava-Kaps liegt das Franziskanerkloster aus dem 14. Jahrhundert, das Sie in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus in Kroatien besichtigen können. Sehenswert sind die barocke Klosterkirche und der Kreuzgang aus dem späten 14. Jahrhundert. Rund 500 m oberhalb von Makarska liegt an der Flanke eines Berges der Wallfahrtsort Vepric. Er wurde im Jahr 1908 gegründet und im Stil der Grotte von Lourdes gestaltet. Wenn Sie sich für die Geschichte des Ferienortes interessieren, sollten Sie einen Besuch im Stadtmuseum einplanen. In den Ausstellungsräumen werden römische und mittelalterliche Fundstücke sowie Kunstwerke der Neuzeit gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dubrovnik | Insel Krk | Makarska | Novigrad | Poreč | Postira | Primosten | Rovinj | Selce | Split

Zur Übersicht Kroatien >>

Zur Übersicht Beliebteste Urlaubsorte >>

Zur Seite Ferienhaus buchen >>