Binz – lebhaftes Ostseebad mit Gründerzeitcharme

 

Mondäne Jugendstilvillen mit schneeweißen Fassaden, ein Kurplatz mit verglasten Wandelhallen und eine 370 m lange Seebrücke – Binz verzaubert mit einem mondänen Gründerzeitcharme und der breite Strand ist im Sommer Treffpunkt für Wasserratten, Beachvolleyballer, Strandwanderer und Muschelsucher.

Binz

© Travelpeter | Dreamstime.com

Ostseebad Binz: Strandparadies auf Rügen

Fünf Kilometer lang ist der feinsandige Strand von Binz, der sich in der Bucht Prorer Wiek an der Ostseeküste entlangzieht. Die Brandung ist schwach und selbst kleine Kinder können gefahrlos an der Gewässerkante planschen und Sandburgen bauen. Über einen von insgesamt 74 Zugängen gelangen Sie an den feinsandigen Strand, an dem von Mai bis September Strandkörbe vermietet werden. Es gibt ausgewiesene Hundeabschnitte, wo Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner im Sand herumtollen und einen separaten FKK-Bereich, wo die Anhänger des textilfreien Badevergnügens in der Ostsee schwimmen können. Für Spaß und Unterhaltung ist am Binzer Ostseestrand in den Sommermonaten gesorgt. Reifen-Tubing, Wasserski fahren und Banana-Riding stehen auf dem Programm und in der ortsansässigen Surf- und Segelschule werden Kurse in verschiedenen Schwierigkeitsstufen angeboten.

Bäderarchitektur und Kunstmeile

Prachtvolle Villen mit verspielten Jugendstilelementen wie Erkern, Türmchen und verglasten Balkonen prägen das Antlitz in Binz. Die meisten Gebäude entstanden um die Jahrhundertwende und wurden nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs liebevoll restauriert. Zahlreiche Villen wurden zu Ferienobjekten umgebaut und auf Urlauber warten schmucke Ferienwohnungen mit Stuckdecken, Terrassen und einer exquisiten Innenausstattung. Zu den prächtigsten Jugendstilbauten gehört die Villa "Undine" an der Strandpromenade, die im Jahr 1885 erbaut wurde und zu den denkmalgeschützten Wolgasthäusern zählt. Haus Königseck und die Villa "Wende" sind weitere Prachtvillen im Ortskern des Seebades. Unweit der Strandpromenade liegt in der Margaretenstraße die Kunstmeile Binz. Hier reihen sich Galerien, Kunsthandwerkläden, Glasbläsereien und eine Goldschmiede aneinander. Zahlreiche Künstler haben Werkstätten und Ateliers an der Kunstmeile eingerichtet und bieten ihre Waren zum Verkauf an.

 

Aktivurlaub in Binz

Wandern, Radfahren, Wassersport und Brandungsangeln – in Binz erwartet Sie ein breit gefächertes Angebot an Freizeitaktivitäten in Ihrem Ostseeurlaub. Ob Sie tagsüber eine Strandwanderung am kilometerlangen Sandstrand unternehmen oder mit dem Fahrrad auf Entdeckungstour gehen, bleibt Ihren persönlichen Vorlieben überlassen. In den Abendstunden lockt ein Spaziergang auf der vier Kilometer langen Strandpromenade, die von prachtvollen Villen aus der Gründerzeit gesäumt wird. Am Strandabgang 47 befindet sich eine Surf- und Segelschule, die Kurse im Katamaransegeln und Windsurfen anbietet. Geführte Paddeltouren werden im Seekajakzentrum angeboten und nach Vorlage eines Fischereischeines können Sie eine Tages- oder Wochenangelkarte erwerben.

 

Ausflugstipps für den Ferienhaus Urlaub

In der Umgebung des Ostseebades Binz befinden sich mehrere reizvolle Ausflugsziele, die Sie unbedingt besuchen sollten, wenn Sie den Urlaub in einem Ferienhaus in Deutschland auf Rügen verbringen. Der Nationalpark Jasmund mit den berühmten Kreidefelsen liegt rund 15 km von dem Ostseebad entfernt. Von den weißen Kreideklippen haben Sie eine fantastische Aussicht auf das Meer. An der Binzer Seebrücke legen Ausflugsschiffe zu Rundfahrten ab. Ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein ist eine Fahrt mit dem "Rasenden Roland". Die historische Schmalspurbahn verbindet die Seebäder auf Rügen miteinander und fährt bis in die alte Residenzstadt Putbus. Die Fahrt können Sie jederzeit für einen Badestopp unterbrechen und mit dem nächsten Zug an den Ausgangsort zurückkehren.

Zur Übersicht Deutschland >>

Zur Übersicht Beliebteste Urlaubsorte >>

Zur Seite Ferienhaus buchen >>