Makkum – Ferienort und Surfspot am Ijsselmeer

 

Makkum ist ein kleiner Ort am nördlichen Ufer des Ijsselmeeres, der sich zu einem bedeutenden Surfspot in der niederländischen Provinz Friesland entwickelt hat. Der Abschlussdeich zur Nordsee liegt nur zehn Kilometer von der Ortschaft entfernt.

Makkum – am Ijsselmeer

© Enzo Sirignano | Dreamstime.com

Strandfeeling und maritimes Ambiente in Makkum

Makkum ist ein Ferienort mit rund 3.000 Einwohnern, der Sie mit einem maritimen Ambiente empfängt. Rund zehn Kilometer entfernt liegt der Abschlussdeich, der das Ijsselmeer von der offenen Nordsee trennt. Zu einem Bummel lädt die zauberhafte Strandpromenade ein, die sich entlang des feinsandigen Strandes erstreckt. Während die Badeurlauber auf ihren Handtüchern im feinen Sand liegen, lassen Sie sich die salzige Meeresluft um die Nase wehen und lauschen dem Geschrei der Möwen, die sich hier und da um eine Krabbe zanken. Kleine Souvenirläden, Restaurants und Geschäfte mit Bekleidung und Badetextilien liegen an der Flaniermeile. Auf der Terrasse eines Cafés lassen Sie an einem lauen Sommerabend die Seele baumeln und schauen dem Treiben auf der Strandpromenade zu.

 

Makkum – Handelszentrum im Mittelalter

Im Mittelalter gelang Makkum der Aufstieg von einem unbedeutenden Fischerdorf zu einer Handelsmetropole an der Nordsee. Damals war das Ijsselmeer noch nicht durch einen Damm von der offenen Nordsee abgeschnitten, sondern eine große Meeresbucht. Der Hafen von Makkum wurde das "Tor zur Zuiderzee" genannt. Der Export von hochwertigen Steingutwaren wie der berühmten Delfter Fliesen verhalf der Stadt zu Wohlstand. Während des sogenannten Goldenen Zeitalters entstanden zahlreiche Kaufmannshäuser in Makkum, die der Ortschaft noch heute einen mondänen Charme verleihen. Um den Hafen scharen sich niederländische Giebelhäuser, die nur vom Kirchturm überragt werden. Statt prächtiger Handelskoggen liegen heute Segel- und Motorjachten in den Häfen des Städtchens. An die ruhmreiche Vergangenheit von Makkum erinnern noch heute ein Segelschiff und ein Kalkbrennofen im Stadtwappen.

 

Surferparadies am Ijsselmeer

Seit den 1980er Jahren hat sich Makkum einen Ruf als Surferparadies am Ijsselmeer erarbeitet. An der Strandpromenade finden Sie die Niederlassungen von zwei Surfschulen, wo Sie das Material und die Ausrüstung für aufregende Windsurf-Abenteuer ausleihen können. Darüber hinaus werden Surfkurse in unterschiedlichen Schwierigkeitskategorien angeboten. Ab Windstärke 5 erreichen die Wellen eine Höhe, bei der halsbrecherische Sprünge möglich sind. Makkum liegt an einem Teil des Ijsselmeeres, der von einem sogenannten Stehrevier gekennzeichnet ist. Auf einer Länge von mehreren Hundert Metern ist das Wasser in Küstennähe nur knietief. Diese Besonderheit kommt Surfanfängern entgegen, die noch nicht über die erforderliche Standsicherheit auf dem Surfboard verfügen.

 

Ferienhäuser in Makkum: Individualunterkunft am Ijsselmeer

Ein Ferienhaus in den Niederlanden gehört zu den beliebtesten Urlaubsdomizilen im Nachbarland Deutschlands. In Makkum haben Sie eine Riesenauswahl an komplett ausgestatteten Ferienhäusern und Ferienwohnungen, die sich hervorragend als Unterkunft in einem Individualurlaub eignen. Jedes Objekt ist einzigartig und viele überzeugen mit einer exzellenten Ausstattung und traumhafter Lage. Sie haben die Wahl zwischen einem stilvollen Neubau in einem Ferienpark, einem frei stehenden Ferienhaus von privat und Objekten am Wasser mit Boot. Luxuriöse Ferienhäuser in den Niederlanden sind mit Sauna und Whirlpool ausgestattet und verfügen über mehrere Bäder und Schlafzimmer. Einige Unterkünfte befinden sich am Fahrwasser mit Verbindung zum Ijsselmeer und besitzen einen eigenen Steg.

Zur Übersicht Niederlande >>

Zur Übersicht Beliebteste Urlaubsorte >>

Zur Seite Ferienhaus buchen >>