Please reload

Aktuelle Einträge

Matera – Europäische Kulturhauptstadt der UNESCO 2019

December 3, 2018

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Verona – UNESCO-Welterbestadt in der Po-Ebene

Rund 30 km südlich des Gardasees liegt die Großstadt Verona am südlichen Alpenrand. Die komplett erhaltene Altstadt mit Bauwerken aus zwei Jahrtausenden wurde im Jahr 2000 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.

Verona – UNESCO-Welterbestadt

Foto: 59391324 © Rudi1976 - Dreamstime.com.

 

Verona: Römisches Erbe in der Stadt von Romeo und Julia

Das wohl berühmteste Liebespaar der Weltliteratur machte die oberitalienische Metropole Verona weltweit bekannt: Romeo und Julia. William Shakespeare siedelte die Handlung seiner tragischen Liebesgeschichte in der Stadt an der Etsch an. So verwundert es nicht, dass die Casa di Giulietta (das Haus der Julia) an der Via Capello zu den meistbesuchten Attraktionen in Verona zählt. Unter dem Balkon an der Bronzeskulptur der Julia schwören sich bis zum heutigen Tag Paare aller Altersgruppen die ewige Liebe.

 

Verona blickt auf eine mehr als 2000-jährige Geschichte zurück. In der römischen Antike erblühte die Stadt in der Po-Ebene, denn drei wichtige Handelsstraßen trafen hier aufeinander. Mit der Arena von Verona ist ein Bauwerk aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. das Wahrzeichen der Stadt. In dem antiken Amphitheater finden noch heute Konzerte und Opernaufführungen statt. An die mittelalterliche Macht der Scaliger erinnert die Festung  Castelvecchio am Ufer der Etsch. Hier überspannt auch die Steinbogenbrücke Ponte Scaligero aus dem Jahr 1356 den Fluss. Noch älter ist die römische Bogenbrücke Ponte Pietra in Verona. Die Grundmauern stammen aus dem Jahr 100 v. Chr. und die Brücke ist ein eindrucksvolles Beispiel für die hoch entwickelte Baukunst der Römer in der Antike.

 

Mehr Einzelheiten zu Verona haben wir auf unserem Reiseportal Ferienhaus-Italien.eu für Sie zusammengetragen. Dort finden Sie zusätzlich eine große Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Region Venetien und am Gardasee.
 

Please reload